Das Team

Orga-Team

Jörg (Leitung)
So bin ich zum Dörfle gekommen: ich hab’s erfunden

So nennt man mich: Müder Moe oder Stuntmoe

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Schulsozialarbeiter und Holzfäller

Geburtstag: 27.12.1791

Lieblingsbeschäftigungen: klettern, tauchen, Motorrad fahren, schlafen

Das mach ich gar nicht gerne: Krötenschleim essen

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Massage im Wellnesszelt

So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2-

Bestes Dörfle-Erlebnis: täglich 16.30 Uhr

So bin ich zum Dörfle gekommen: ich hab’s erfunden

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: wenn ich weg bin und meine Tipps zur Haarpflege

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Kuba

Meine Stärken: mein göttliches Aussehen, unermessliche Intelligenz und meine Ausdauer beim Binokel

Meine Schwächen: manchmal nehme ich mir bei Essen eine zweite Portion … dritte Portion …. Vierte … Fünfte …

Lieblingsgetränk: Kaffee bzw. Kaputtschino

Lieblingsessen: Spätzle, Kartoffelsalat ond Soß

Lieblingsstar: Bear Grylls

Lieblingslied: Dörfle ander von Kids ät work

Lieblingsfilm/-Serie: Hör mal wer da hämmert

Lieblingsland: Takatukaland

Motto: Was du heute kannst besorgen ist hoffentlich im Sonderangebot

Mein Vorbild: Schwäbmän

Mein Kindheitsheld: Captain Future

So war ich in der Schule: verträumt

Dennis
Patrick

Motto: Es gibt immer was zu tun!

So nennt man mich: Dennis, Kassawart

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Fachlehrer (Sport & Technik)

Geburtstag: 01.06.1990

Lieblingsbeschäftigungen: Handball, Sport, „feschda“, Kinder ärgern

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Kameradschaft, gute Laune und dumms Gschwätz

So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 1

Bestes Dörfle-Erlebnis: Abendkreis ab 16.30 Uhr und Duschen bei der Feuerwehr (Details werden nicht verraten)

So bin ich zum Dörfle gekommen: Jöööööörg

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: musch se selber fragen 😉

Lieblingsgetränk: Bier

Lieblingsessen: Zwiebelrostbraten, Schwäbische Küche

Lieblingsstar: Stefan Kretzschmar

Lieblingslied: Alles wird vorübergehen, An Tagen wie diesen, „Lombalieder“,
Cordula Grün

Lieblingsbuch: kann nicht lesen

Lieblingsland: Kuchen

So sollte für mich ein Urlaub sein: Sonne, Strand, Meer, chillen und Bier

Motto: Es gibt immer was zu tun!

So war ich in der Schule: gut und anständig
</details>

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Unterböhringen

So nennt man mich: Patrick

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Polizist

Geburtstag: 1.6.1990

Das mach ich gar nicht gerne: Lucca

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: 16.30 Uhr

So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 1

Bestes Dörfle-Erlebnis: kein Kommentar

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: keine Ahnung

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Unterböhringen

Das mag ich gar nicht: Jörg

Lieblingsgetränk: Wasser

Lieblingsessen: Maultaschen

Lieblingsstar: Ich

Lieblingslied: We have a dream

So sollte für mich ein Urlaub sein: entspannt

Motto: zwoisind ois und ois isch kois

So war ich in der Schule: gut

Christoph
Julian

Lieblingsessen: Linsa mid Spatza

So nennt man mich: Christoph

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Umweltfuzi

Geburtstag: siebter fünfter neunzehnhundertzweiundneunzig

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Dumms gschwätz

So bin ich zum Dörfle gekommen: Jööööööööööööööööööööörg

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: frag sie doch einfach

Lieblingsgetränk: Gerstensaft

Lieblingsessen: Linsa mid Spatza

Lieblingslied: Sex on fire

Lieblingsfilm/-Serie: GOT

Diese Person würde ich sofort heiraten: Emilia Clarke

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Kanada

So nennt man mich: Juli

Das mach ich gar nicht gerne: Steckbriefe ausfüllen

Das bringt mich zum Lachen: Jörg

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Kanada

Lieblingsessen: Lasagne

So war ich in der Schule: Mal so, mal so

Jule
André

Lieblingsbeschäftigung: Zeit mit lieben Kindern verbringen

So nennt man mich: Julia, Jule

Lieblingsbeschäftigungen: Zeit mit lieben Kindern verbringen

Geburtstag: 2.11.1990

Das mach ich gar nicht gerne: Käsefüße

Lieblingsessen: Linsen mit Spätzle

So sollte für mich ein Urlaub sein: abenteuerlich, spannend und erholsam im richtigen Verhältnis 

Was mir Spaß macht: Alles, was mit Bewegen zu tun hat, außer Tanzen – das ist für Mädchen

So nennt man mich: André

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches:
Was mir Spaß macht: Alles, was mit Bewegen zu tun hat, außer Tanzen – das ist für Mädchen

Worauf ich keine Lust hab: verspätete Busse und Bahnen

Was mache ich überhaupt im Dörfle: Einmal im Jahr mal wieder Kind sein, das Beste daran ist, dass meine beiden Ladies auch dabei sind.

 

Betreuer-Team

Aline
Almut

Lieblingsbeschäftigungen: Zeit mit lieben Kindern verbringen

So nennt man mich: Julia, Jule

Lieblingsbeschäftigungen: Zeit mit lieben Kindern verbringen

Geburtstag: 2.11.1990

Das mach ich gar nicht gerne: Käsefüße

Lieblingsessen: Linsen mit Spätzle

So sollte für mich ein Urlaub sein: abenteuerlich, spannend und erholsam im richtigen Verhältnis 

Das macht mich besonders: habe 200 000 Sommersprossen

So nennt man mich: Almut

Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Polizistin

Geburtstag: 26.11., ein Winterkind

Lieblingsbeschäftigungen: skifahren und faul in der Sonne liegen

Das mach ich gar nicht gerne: länger arbeiten bei schönstem Sonnenschein

Das bringt mich zum Lachen: fast jeder

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: keine Ahnung, ist mein erstes Jahr, ich lass mich überraschen

So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2-

So bin ich zum Dörfle gekommen: über Verena und Juli

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: bestimmt meine Pünktlichkeit

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: nach Spitzbergen

Mein größter Traum: Skitour in Norwegen

Das mag ich gar nicht: wenn der Schnee schmilzt

Meine Stärken: meine Oberarme, frag Juli

Meine Schwächen: meine bessere Hälfte

Das macht mich besonders: habe 200 000 Sommersprossen

Lieblingsgetränk: Holunderblütensirup im Sekt

Lieblingsessen: Spaghetti Carbonara

Lieblingslied: wechselt ständig

Lieblingsfilm/-Serie: La Casa de Papel

Lieblingsbuch: der dritte Zwilling

Lieblingsland: Deutschland

So sollte für mich ein Urlaub sein: sonnig

Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: verrückt, fröhlich und verdammt gutaussehend

Meine Familie, beschrieben in drei Worten: Beste Schwester der Welt

Motto: You know nothing (John Snow)

Diese Person würde ich sofort heiraten: meinen Freund

Mein Vorbild: das seh ich jeden Morgen im Spiegel

Mein Kindheitsheld: unsere Katze

So war ich in der Schule: verdammt gut, bin nämlich schlau

Ariane
Fabi

So bin ich zum Dörfle gekommen: über die Schützen

So nennt man mich: Ari
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Krankenschwester
Geburtstag: 16.9.1971
Lieblingsbeschäftigungen: Urlaub, Sonne, Garten
Das mach ich gar nicht gerne: putzen
Das bringt mich zum Lachen: Blödsinn
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Gemeinschaft
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) woiß ed
Bestes Dörfle-Erlebnis: Bademeister in Action
So bin ich zum Dörfle gekommen: über die Schützen
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Namibia
Das mag ich gar nicht: Streit
Lieblingsgetränk: Sekt
Lieblingsland: Afrika
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: Vertrauen, Zeit, hilfsbereit
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: Zusammenhalt, Liebe
So war ich in der Schule: frag nicht!

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Hütten bauen

So nennt man mich: Fabi
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Physiotherapeut
Geburtstag: 7.12.
Das mach ich gar nicht gerne: putzen
Das bringt mich zum Lachen: guter Humor
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Hütten bauen
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2
Bestes Dörfle-Erlebnis: jeder Tag im Dörfle ist ein Erlebnis
So bin ich zum Dörfle gekommen: Jörg
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: Teamfähigkeit
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Seattle
So sollte für mich ein Urlaub sein: lang
So war ich in der Schule: ganz ok

Falco
Hanna
Das bringt mich zum Lachen: Julius

So nennt man mich: Falco
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: no nix
Geburtstag: 12.5.2002
Lieblingsbeschäftigungen: Schlafen, Fußball
Das mach ich gar nicht gerne: mit Jörg abhängen
Das bringt mich zum Lachen: Julius
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Stiehl Motorsäge
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Filsursprung
Lieblingsgetränk: Kaba
Lieblingsstar: HW4
Lieblingsbuch: Asterix der Gallier
Lieblingsland: Deutschland
So sollte für mich ein Urlaub sein: stressfrei
So war ich in der Schule: brutal

Mein größter Traum: Receyclingfirma auf Bali gründen

So nennt man mich: Hanna, HW8
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Lehramtstudium
Geburtstag: 3.7.1998
Das bringt mich zum Lachen: so ziemlich alles
Bestes Dörfle-Erlebnis: noch keines, aber hoffentlich bald ganz viele!
So bin ich zum Dörfle gekommen: hab die coolen Hütten gesehen und wollte mehr davon sehen
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Südamerika, aber zuerst muss ich Spanisch lernen
Mein größter Traum: Receyclingfirma auf Bali gründen
Lieblingsgetränk: Paulaner Spezi
Lieblingsessen: Sauerbraten
So sollte für mich ein Urlaub sein: abwechslungsreich, erlebnisreich
Motto: In a world where you can be anything, be kind 

Ina
Jenni

So war ich in der Schule: immer die Schwätzquassel

So nennt man mich: Inchen, Ini
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Versicherungs- und Finanzmanagementskauffrau
Geburtstag: 11.5.
Lieblingsbeschäftigungen: Freunde treffen, schwätzen
Das mach ich gar nicht gerne: mich langweilen
Das bringt mich zum Lachen: mein Leben
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: auf die Hüttenbesichtigung (Hüttenloben-Tour)
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2
Bestes Dörfle-Erlebnis: Windrose letztes Jahr, Hochzeit mit Lars
So bin ich zum Dörfle gekommen: Christoph, Dennis, Kuchener Crew
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: Informationsquelle
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Südafrika
Mein größter Traum: ich träume nicht
Das mag ich gar nicht: keine Termine im Kalender
Meine Stärken: Essen
Meine Schwächen: ungeduldig und neugierig
Das macht mich besonders: ich liebe putzen und aufräumen
Lieblingsgetränk: Fanta – Trinke Fanta – lebe bunter
Lieblingsessen: Butter chicken mit Naanbrot (oft wechselnd)
Lieblingsstar: zur Zeit keiner
Lieblingslied: Shalow von Lady Gaga und Bradley Cooper
Lieblingsfilm/-Serie: A star is born
Lieblingsbuch: lese ungern, wenn dann Innenarchitekturzeitschriften
Lieblingswitz: Blondinen-Witze
Lieblingsland: viele
So sollte für mich ein Urlaub sein: traumhaft, bin am liebsten zum Skifahren in den Bergen
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: verrückt, laut, betrunken
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: chaotisch, liebevoll, a little bit crazy
Motto: Es ist wie es ist, ansonsten wär’s anders!
Diese Person würde ich sofort heiraten: Mr. XX
Mein Vorbild: meine Oma Martha
Mein Kindheitsheld: Ronja Räubertochter
So war ich in der Schule: immer die Schwätzquassel

Motto: Sei der Flamingo im Taubenschwarm!

So nennt man mich: Jenni
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Transportation Interior Designerin
Geburtstag: 24.5.1999
Lieblingsbeschäftigungen: Karate, zeichnen, lesen
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Japan oder Indien
Motto: Sei der Flamingo im Taubenschwarm!
Diese Person würde ich sofort heiraten: Johnny Depp und Iron Man

Julius
Julian

Diese Person würde ich sofort heiraten: Helene Fischer

So nennt man mich: Kugler
Geburtstag: 3.10.2001
Lieblingsbeschäftigungen: schlafen
Das bringt mich zum Lachen: Jörg
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 4 –
Diese Person würde ich sofort heiraten: Helene Fischer

Mein Kindheitsheld: Wickie

So nennt man mich: Juli, Silas
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Polizist
Geburtstag: 15.12.1992
Lieblingsbeschäftigungen: Fußballspielen, Gitarre spielen
Das mach ich gar nicht gerne: Wohnung putzen
Das bringt mich zum Lachen: lustige Videos
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: auf das gute Essen
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2+
Bestes Dörfle-Erlebnis: TV 1893
So bin ich zum Dörfle gekommen: Jörg findet mich cool
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: meine Freundin
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Nepal
Mein größter Traum:
Lieblingsgetränk: Kaba
Lieblingsessen: Linsen mit Spätzle
Lieblingslied: Escape Song
Motto: Wäre wäre Fahrradkette (Lothar Mathhäus 2018)
Mein Kindheitsheld: Wickie

Leonie
Lewin

Das bringt mich zum Lachen: meine Tiere

So nennt man mich: Leo
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Arzthelferin
Geburtstag: 18.12.1999
Lieblingsbeschäftigungen: Reiten
Das mach ich gar nicht gerne: Lernen
Das bringt mich zum Lachen: meine Tiere
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Beisammen sein
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 3 –
Bestes Dörfle-Erlebnis: Sponsorenabend
Das mag ich gar nicht: Streiten, wenn Menschen nicht zuhören
Meine Stärken: Kompromissbereitschaft, Anpassungsfähig
Meine Schwächen: zu wenig Durchsetzungsvermögen
Das macht mich besonders: Dass ich Ich bin.
Lieblingsgetränk: Spezi
Lieblingslied: Grace von Leuis Capaldi
Lieblingsfilm/-Serie: Die Bestimmung
So sollte für mich ein Urlaub sein: entspannend
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: witzig
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: verrückt, speziell, einzigartig
Motto: No risk no fun
Diese Person würde ich sofort heiraten: Julian

Das mach ich gar nicht gerne: Schuhe putzen

So nennt man mich: Happy
Das mach ich gar nicht gerne: Schuhe putzen
Lieblingsstar: Dwayne Johnson
Lieblingslied: Have a nice day
Lieblingswitz: Treffen sich zwei Jäger im Wald … beide tot
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: dümer als ich

Laura
Marius

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: mich von den Kindern im Wellnesszelt massieren zu lassen

So nennt man mich: Laura
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Student
Geburtstag: 27.04.
Lieblingsbeschäftigungen: Faulenzen
Das mach ich gar nicht gerne: putzen
Das bringt mich zum Lachen: glückliche Kinder
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: mich von den Kindern im Wellnesszelt massieren zu lassen
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) trölf
Bestes Dörfle-Erlebnis: war alles super 😀
So bin ich zum Dörfle gekommen: Herr Michels
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Hawaii
Das mag ich gar nicht: nervige Kinder
Das macht mich besonders: bin für jeden Quatsch zu haben
Lieblingsgetränk: a kühles Rädli
Lieblingsessen: Pizza
Lieblingswitz: Was hat einer, der im Dreieck läuft? – Kreislaufprobleme
Lieblingsland: daheim ist’s am schönsten
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: jung, brutal und gutaussehend 😀
Motto: arbeite ruhig und zufrieden, was nicht fertig wird bleibt liegen
Diese Person würde ich sofort heiraten: Tom Beck
So war ich in der Schule: so lala

Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: eine tolle Zeit mit den Kids und den Betreuern zu haben

So nennt man mich: Marius
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Angehender Lehrer
Geburtstag: 5.8.1999
Lieblingsbeschäftigungen: Fußball, Urlaub, Essen
Das bringt mich zum Lachen: lustige Menschen
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: eine tolle Zeit mit den Kids und den Betreuern zu haben
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 1-
Bestes Dörfle-Erlebnis: alle Sponsorenabende
So bin ich zum Dörfle gekommen: aus Langeweile
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: die ganze Welt
Das mag ich gar nicht: Lügen, Gewalt
Meine Schwächen: ungeduldig
Lieblingsgetränk: Bier und Fanta
Lieblingsstar: Kobe Bryant
Lieblingslied: Die Eine von Firma

Mäv
Matze

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: gibt immer was zu lachen mit mir und natürlich meine Hilfe

So nennt man mich: Mäv
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Anlagenmechaniker SHK
Geburtstag: 13.6.1998
Lieblingsbeschäftigungen: Handball spielen, Freunde treffen
Das mach ich gar nicht gerne: nichts tun
Das bringt mich zum Lachen: meine Freunde, sonst auch viele Dinge
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: auf alles!  wird wieder super
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 5
Bestes Dörfle-Erlebnis: zu lange …
So bin ich zum Dörfle gekommen: Patrick, Jörg, Dennis, …
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: gibt immer was zu lachen mit mir und natürlich meine Hilfe
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Karibik
Mein größter Traum: wieder Sport machen zu können
Das mag ich gar nicht: manches Essen, Leute und Politik
Meine Stärken: zu viele …
Meine Schwächen: zu wenige ….
Das macht mich besonders: meine Art
Lieblingsgetränk: U18 Wasser, Ü18 Bier
Lieblingsessen: Kässpätzle, Dampfnudeln, Spätzle + Braten + Kartoffelsalat
Lieblingslied: Pappenheimer-Afterhour
Lieblingsfilm/-Serie: Shameless
Lieblingsbuch: Andorra
Lieblingsland: Deutschland
So sollte für mich ein Urlaub sein: Entspannen
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: lustig, zuverlässig, hilfsbereit
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: hilfsbereit, lieb, zuverlässig
Motto: Never give up!
Diese Person würde ich sofort heiraten: Vanessa Hudgens
Mein Kindheitsheld: Spongebob
So war ich in der Schule: nicht der beste

Lieblingsbeschäftigungen: Biken, Klettern, Joggen

So nennt man mich: Matze
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Student
Geburtstag: 4.6.1995
Lieblingsbeschäftigungen: Biken, Klettern, Joggen
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Zeltplanen zusammenlegen
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Peru (schon erledigt)
So sollte für mich ein Urlaub sein: Mix aus Sport, Entspannung und coolen Leuten
Motto: Ohne Fleiß kein Preis

Maxi
Moritz
So bin ich zum Dörfle gekommen: ich war selber als Kind dabei (damals noch in Süßen)

So nennt man mich: Maxi
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Azubi
Geburtstag: 26.03.2000
Lieblingsbeschäftigungen: Sport
Das mach ich gar nicht gerne: Lesen
Das bringt mich zum Lachen: alles Positive
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: auf die Kinder, die gute Laune und eine schöne Woche
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 3
So bin ich zum Dörfle gekommen: ich war selber als Kind dabei (damals noch in Süßen)
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Skandinavien
Mein größter Traum: gibt viele Träume
Das mag ich gar nicht: negative Menschen
Meine Stärken: ich kann ganz gut motivieren
Meine Schwächen: kann man wahrscheinlich gar nicht alle aufzählen
Das macht mich besonders: ich bin ehrlich und sag alles frei heraus
Lieblingsgetränk: Cola
Lieblingsessen: dr gude Zwiebelrostbraten
Lieblingslied: stimmungsabhängig, was gerade so passt halt
Lieblingsfilm/-Serie: Der König der Löwen
Lieblingsland: Deutschland
So sollte für mich ein Urlaub sein: alles außer langweilig
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: bescheuert aber geil
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: perfekt
Motto: sei glücklich auch bei Regen, denn wenn du es nicht bist regnet es trotzdem
Mein Vorbild: Kevin-Prince Boateng
Mein Kindheitsheld: mein Opa
So war ich in der Schule: ein Dummkopf der es immer irgendwie geschafft hat

Lieblingsbeschäftigungen: schaffa

So nennt man mich: Miller
Geburtstag: 29.9.2000
Lieblingsbeschäftigungen: schaffa
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 1+
Meine Stärken: kochen 😉
Lieblingsstar: Laura Dahlmeier
Lieblingsland: Frankreich
Motto: nix riskieren, betonieren
So war ich in der Schule: mehr schlecht als recht, aber Abi

Pia
Sarah

Das bringt mich zum Lachen: dumme Sprüche, lustige Insider, meine Schwester

So nennt man mich: Pia
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: hoffentlich irgendwann mal Ärztin
Geburtstag: 13.12.1999
Lieblingsbeschäftigungen: Sport (reiten, wandern, skifahren, joggen), lesen und
organisieren
Das mach ich gar nicht gerne: putzen mit Wasser und drinnen sein zu müssen, wenn draußen die Sonne scheint
Das bringt mich zum Lachen: dumme Sprüche, lustige Insider, meine Schwester
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: aufs Basteln mit den Kindern und die gemeinsame Zeit mit den Betreuern
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 3 – 4
Bestes Dörfle-Erlebnis: Vorbereitungsseminare, Batiken, Übernachtung
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: Zuverlässigkeit
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Island, Kanada, Nepal
Mein größter Traum: auf den Kilimandjaro wandern
Das mag ich gar nicht: Ungerechtigkeit, Lügen, Ausgrenzung, Vorurteile
Meine Stärken: zuhören, Empathie
Meine Schwächen: ich kann ganz schön blöd zu meiner Familie sein wenn ich im Stress bin
Lieblingsgetränk: Orangensaft
Lieblingsessen: indisches Essen
Lieblingsstar: Kenzie Dysli
Lieblingslied: Paint your love
Lieblingsfilm/-Serie: Hatchiko
Lieblingsbuch: Das Mädchen, das die Hoffnung fand
Lieblingswitz: egal, Hauptsache mein kleiner Cousin erzählt ihn
Lieblingsland: Frankreich
So sollte für mich ein Urlaub sein: sportlich, abwechslungsreich und entspannt am Meer oder in den Bergen mit ganz viel Sonne
Meine Freunde, beschrieben in drei Worten: abenteuerlustig, loyal, kreativ
Meine Familie, beschrieben in drei Worten: verlässlich, Zusammenhalt, liebevoll
Motto: Nichts ist so kostbar wie die Freiheit und nichts ist so wertvoll wie Vertrauen.
Mein Vorbild: meine Mama
Mein Kindheitsheld: das Trollkind von Saltkrokan
So war ich in der Schule: ziemlich oft Glück gehabt 😉

Motto: Wenn du immer nur die Regeln befolgst verpasst du den ganzen Spaß

So nennt man mich: Sarah, Sasi
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: FSJ’lerin im Kreisjugendring Göppingen e.V.
Geburtstag: 3.5.1999
Das mach ich gar nicht gerne: Tanzen
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: neue Leute kennen zu lernen, einen Teil des Teams zu sein und den Kindern natürlich eine Freude zu bereiten.
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 2-3
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Norwegen
Mein größter Traum: einen eigenen Hund zu haben
Lieblingsessen: Flädle und Spätzle
Lieblingslied: Wannabe
Motto: Wenn du immer nur die Regeln befolgst verpasst du den ganzen Spaß
Meine Kindheitshelden: Pippi Langstrumpf und die Gummibärenbande
So war ich in der Schule:
1. Klasse: musste teilweise immer wieder zur Ruhe ermahnt werden und machte meine Hausaufgaben öfters nur unvollständig
13. Klasse: Hab meine Hausaufgaben nun immer gemacht wenn es welche gab und den Mund gehalten.

Sina
Thea

Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Südamerika

So nennt man mich: Thea
Das bringt mich zum Lachen: Dommes Geschwätz
So bin ich zum Dörfle gekommen: frag Sina
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Südamerika
Das mag ich gar nicht: Oliven
So sollte für mich ein Urlaub sein: lang

Thorsten
Tobi

So nennt man mich: T T T

Geburtstag: 20.1.1994
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: ich bin drei Personen in einem
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Sonnenhof, Aspach
Lieblingsgetränk: Fanta
So war ich in der Schule: sehr gut

Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: Kameradschaft

So nennt man mich: Tobi
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Elektroniker
Geburtstag: 20.05.1997
Lieblingsbeschäftigungen: was mit Freunden unternehmen
Das mach ich gar nicht gerne: putzen
Das bringt mich zum Lachen: gute Witze
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Zusammenarbeit
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 3
So bin ich zum Dörfle gekommen: Feuerwehr
Das schätzen die anderen Betreuer an mir am meisten: Kameradschaft
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Bahamas
Das mag ich gar nicht: Besserwisser, Lügner
Meine Stärken: ehrgeizig, teamfähig, handwerklich begabt

Verena
 

 

Bestes Dörfle-Erlebnis: Fund meiner Chucks

So nennt man mich: Verena
Beruf/Berufspläne o. Ähnliches: Polizeibeamtin
Geburtstag: 22.9.1992
Lieblingsbeschäftigungen: Sport
Das mach ich gar nicht gerne: warten
Das bringt mich zum Lachen: Kinder- und Tiervideos
Darauf freue ich mich beim Dörfle am meisten: Bastelzelt
So gut kann ich Schwäbisch: (in Schulnoten) 6-
Bestes Dörfle-Erlebnis: Fund meiner Chucks
So bin ich zum Dörfle gekommen: Juli und Jörg
Dorthin wollte ich schon immer mal verreisen: Südamerika
Das mag ich gar nicht: bei schönem Wetter in der Bude sitzen
Meine Schwächen: Geduld
Lieblingsgetränk: Apfelschorle
Lieblingsessen: Lasagne
Lieblingsland: Polavesi
So sollte für mich ein Urlaub sein: guter Mix aus allem
Diese Person würde ich sofort heiraten: Juli (ganz vielleicht)
So war ich in der Schule: durchschnittliche Schülerin